Club für Molosser e.V.

Dogue de Bordeaux, Mastiff, Bullmastiff, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Tosa Inu, Mastin Espanol, Mastin del Pirineo

Unser Rassehund Auszug 07/2014

UR Auszug 07/2014

Vergessener Hund

Der Club für Molosser eV betreut zwei Rassen, die aufgrund ihrer geringen oder kaum noch bezifferbaren Population leider in der Versenkung zu verschwinden drohen. Als erste sei hier der „Mastín Español“ genannt, der in seinem Ursprungsland auch „Mastín Leones“, „Mastín Extremeno“ und „Mastín Manchego“ heißt. Eine alte spanische Gebrauchshunderasse, die zum Schutz der Schafherden vor Wölfen eingesetzt wurde und teilweise auch noch wird. Einsatzgebiet: ganz Spanien,besonders die Berge und Almen der Provinzen Asturien und Leon, das Kantabrische Gebirge, die Estremadura. Wurden in den Jahren 2004, 2007 und 2009 zusammen wenigstens noch 12 Welpen geboren, gab es in den anderen Jahren dazwischen und danach keinen einzigen Wurf.

Schade, dass sich niemand aus unserem Club, oder auch außerhalb, die Mühe macht, sich mit dieser wunderbaren Rasse auseinander zu setzen. Verständlich ob der speziellen Auflagen, bezogen auf das vor einem Jahr in Kraft getretene neue Tierschutzgesetz, aus dem Ausland einen Hund zu importieren, vielleicht auch wegen mangelnder Sprachkenntnisse und zu weiter Entfernung. Dabei wäre es so zwingend erforderlich, eine allerkleinste Zuchtbasis hier bei uns neu auszurichten. Wer hat dazu den Mut ???

Wer sich mit dieser Rasse anfreunden möchte, sollte sich allerdings gut überlegen: Der Mastín Español ist eine Rasse, die über Jahrhunderte allein gearbeitet hat! Sehr eigenwillig und weit davon entfernt, die Führigkeit beispielsweise eines Deutschen Schäferhundes mitzubringen! Aber der „ME“ ist ein zuverlässiger Wachhund für größere Anwesen. Er lebt gern draußen auf dem Hof und im Stall. Kein Zwingerhund und nicht geeignet für die Wohnung. Auf keinen Fall gehört er in ein kleines Stadtappartement ohne eigenes Gelände. Seine Reizschwelle ist extrem hoch. Nervlich hervorragend, hält er jeder Belastung stand. Er ist stur wie ein Esel, lernt extrem schwer und ist deshalb schwierig erziehbar. Da er aber ohne Grund nicht aggressiv ist, kann man mit diesem Hund, so man ihm ein artgerechtes Leben bietet, einen echten Kumpel haben, der zudem sehr liebevoll zu Kindern ist. Der Rassestandard kann in zusammengefasster form im kleinen Booklet „Molosser-Information“ (alle Rassen) von der Geschäftsstelle postalisch oder als pdf-Datei in schwarz/weiß bezogen werden.
Die Red.