Club für Molosser e.V.

Dogue de Bordeaux, Mastiff, Bullmastiff, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Tosa Inu, Mastin Espanol, Mastin del Pirineo

Impressionen Bordeauxdoggen Wochenende

Liebe Molosser-Freunde,
es haben mich mittlerweile über 250 Bilder erreicht, die gesichtet und bearbeitet werden mußten. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich mich für eine kleine Auswahl entscheiden musste. Ich hoffe allerdings, dass ich mit der Auswahl das Wochenende ein wenig Revue passieren lassen kann und Sie sich gern daran zurück erinnern.
Es grüßt Sie der WM

Vortrag Dr. Gansloßer „Alles Prägung oder was?“

Hp-1150129

Der Spaziergang

Die Show

Luca war auch da!

Bordeauxdoggen Wochenende in Alpenrod…

Am 05. und 06. April war das BX Wochenende in Alpenrod zu dem andere Hunderassen natürlich auch herzlich willkommen waren. Um ca. 15.00 Uhr gab es Kaffee und Kuchen, es war für jeden Geschmack etwas dabei.

Das Wochenende wurde geleitet von Tatjana Arzensek die zu Beginn Armbänder für den Vortrag „alles Prägung oder was“ mit PD Dr. Udo Gansloßer verteilte. Nach der Stärkung kam der Kostüm Wettbewerb, wobei die drei ersten Plätze:

1. Carli (Mila) vom Wilden Watz
2. Izzara du Hameau de Gelos
3. Bijou vom Wilden Watz

belegten.

Unverkleidet ging es dann mit dem Vortrag, der ca. 1,5 St. dauerte, weiter. Nach dem Abendessen in Buffet Form, was keine Wünsche offen ließ klang der Abend mit netten Gesprächen aus, wo sich die Hunde und BX Freunde nach Herzenslust austauschen konnten.

Luca K., 10 J.
_______________________________________________________________________
Die Hartmänner/ Frauen waren auch da!

Das Wochenende fanden wir sehr schön, mal wieder unter Bordeauxdoggen Liebhabern zu sein. Es waren zwei schöne Tage angefangen mit einer tollen reichhaltigen Kaffeetafel dort konnte man sich mit den anderen Hundehaltern austauschen.

Am lustigsten fand ich das Verkleiden der Hunde bei “Germany Top Dog” leider hatten wir unseres zuhause vergessen. Am Abend gab es dann den Vortrag von Dr. PD Udo Gansloßer, den fand ich sehr interessant den ersten Teil vor der Pause war meiner Meinung nach mehr etwas für Züchter, der zweite Teil war für mich dann interessanter.

Am 2.Tag haben wir uns wieder an der Hundeschule getroffen, um danach einen schönen Spaziergang mit allen zumachen. Zum Schluss wurden die Hunde wer wollte noch vermessen und gewogen. So das sind meine/unsere Eindrücke vom Wochenende in Alpenrod. Wir haben uns noch mit Tatjana über den Verein unterhalten, noch sind wir keine Mitglieder denken aber darüber nach in den Club einzutreten.

Wenn es mal wieder so ein Treffen gibt würden wir uns über eine Einladung freuen.

Lieben Gruß
Die Hartmänner/Frauen

_______________________________________________________________________
Sabine und Frank waren auch da!

Am 05. und 06.04.2014 stand der Besuch des, für uns ersten, Bordeauxdoggen-Treffens an. Bereits bei der Ankunft in Alpenrod stellten wir fest das, Treffen ist gut besucht von Hund und Mensch. Die gewählte Lokation war beeindruckend, die Hundeschule Alpenrod mit Trainingszentrum, Hundepension, Shop etc. bietet die ideale Infrastruktur für solche Veranstaltungen. Der Empfang war wie gewohnt sehr herzlich und mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen startete man in das gemeinsame Wochenende.

Die angekündigte Wahl zu „Germany´s Top Dog“ stand nun kurz bevor und nachdem der rote Teppich ausgelegt war ging es unter professioneller und humorvoller Moderation auch schon los. Es gab den Fußball-Fan, den Indianer, den Löwen, das Engelchen, den vornehmen Herrn im Anzug, den coolen mit Sonnenbrille, das Baby und viele andere. Allesamt eine bunte Mischung aus tollen „Hunde – Models“. Die Entscheidung fiel der Jury schwer, denn alle Models hatten sich brilliant präsentiert.

Im weiteren Verlauf des Nachmittages stieg die Spannung weiter an, denn man erwartete den Fachvortrag von Herrn Dr. PD Udo Gansloßer „Aller Prägung oder was ?“ Während des sehr interessanten und kurzweiligen Vortrages haben die Zuschauer viel über die Prägung erfahren. Vieles über die „vorgeburtliche Prägung“ ist anschaulich vorgetragen worden und hat sicher nicht wenige Zuhörer zum Nachdenken gebracht. Alles in allem war dieser Fachvortrag als Event von „erster Qualität“ zu bezeichnen.

Das anschließende Büffet verdient in jedem Fall die „Bestnote“, auch hier hat die Veranstaltung Ihren hohen Standard einmal mehr bewiesen. Wir bedanken uns für die Einladung zu unserem ersten Treffen und werden gerne beim nächsten Mal wieder dabei sein.

Viele Grüße

Frank und Sabine
_______________________________________________________________________

Pi und Michael waren auch da!

“Ich hoffe wir sind nicht die letzten !” , mit diesen Worten stiegen wir, Pisana und Michael aus dem Auto aus und unsere 45kg Mila springt in ungewohnter Sportlichkeit von der Rückbank des Autos auf den Schotter-Parkplatz ins Freie.
Das Navi hat uns an den Ortsrand von Alpenrod geführt, direkt zu der dort ansässigen Hundeschule, welche an Felder und einem idyllischen Wald angrenzt. Wir wurden von den anderen Molosser-Besitzern erst mal gemustert, aber dann herzlich aufgenommen. Andreas und Britta Mies kannten wir ja schon Smiley Sie waren mit Bijou und später mit anderen Hunden auch vertreten.
Mila hat sich direkt mit dem 6 Monate alten und somit 3 Monat jüngeren Bordeaux-Doggen Rüden Johnny angefreundet. Deshalb wurde die sehr große Wiese neben der Schule direkt getestet und für sehr gut befunden.

Sie hält den unkoordinierten Ruderbewegungen einer Bordeaux-Dogge im Spiel stand und war somit auch immer für die Pausen zwischen den leckeren Kuchen und dem Abendessen gut .

Nachdem nach und nach die Stimmung aufgetaut ist und der sehr leckere Kuchen zu neige ging, trafen dann auch langsam die extrem aufwändigen und exklusiven Outfits der Stas dieses Wochenendes ein…Die Hunde wurden spektakulär
eingekleidet und über einen roten Teppich geführt. Dort wurden Sie von erfahrenen und kompetenten Richtern begutachtet und bewertet. Nachdem einige Hunde nochmal vorstehen mussten gab es am Ende ein klares Ergebnis und die besten 3 wurden gekürt. Die Top 3 waren, ein Engel, ein Baby und eine sehr elegant gekleidete Bijou in Anzug mit Hut. Unter anderem haben ein sehr stattlicher Löwe und ein taffer Indianer um den Titel gekämpft aber letztendlich hat die geballte Frauenpower die ersten Plätze belegt.

Nach diesem Höhepunkt haben sich alle in der geräumigen Halle wieder zusammen gefunden und einem interessanten Vortrag zur Prägung bzw. nicht Prägung von Hunden zugehört. Herr Dr. Gansloßer hat über vorgeburtliche Einflüsse und die Zusammenhänge zwischen Genen und Außenwelt auf Welpen und deren Auswirkung informiert und später für Fragen zur Verfügung gestanden.

Im Laufe des Abends wurde dann von dem sehr netten und kompetenten Catering das Abendessen aufgebaut und man konnte sich auf die leckeren Salate,Bratkartoffeln und das tolle Fleisch stürzen.

Am Tag darauf ging es dann direkt sportlich mit der ganzen Bande in den Wald. Bäche, Zäune, Kühe und ein Bergsee wurden ausgiebig getestet und begutachtet. Für uns ging es danach auf den Heimweg und wir können sagen, dass wir sehr zufrieden mit dem Wochenende waren und wir uns wirklich wünschen, dass es eine Wiederholung gibt.